Anleitungen,  Geburtstagskarten

Zauberkarte

Zauberkarte

Heute habe ich mich mal an die Erstellung einer „Zauberkarte“ gewagt. Die Karte wirkt erst schlicht und farblos, aber wenn man an dem kleinen Bändchen oben zieht, bekommen der Vogel und die Torte plötzlich wie von Zauberhand eine bunte Farbe!

Zauberkarte offen

Für die Erstellung der Karte habe ich mich an der Videoanleitung von Dawn auf Youtube  orientiert. Ganz leicht war es nicht. Man braucht etwas Geduld bis alles perfekt passt und der Zauber reibungslos funktioniert. Aber dann hat man viel Spaß damit!
Ohne das Platzierungswerkzeug „Stamp-a-ma-jig“ bekommt man das allerdings nicht hin und auch das rutscht auf der Transparentfolie ziemlich schnell weg. Also aufpassen! Ein weiterer Tipp ist, für das Motiv, das ihr ausmalen möchtet, nicht die StazOn Tinte zu verwenden, wenn ihr es mit den Mix-Markern ausmalt, sondern das Memento Stempelkissen, sonst verläuft alles.

Wer nun auch Lust auf eine Zauberkarte bekommen hat, kann sein Ergebnis gerne auf meiner Facebook-Seite posten! Ich bin gespannt, was ihr so alles zaubert!

Verwendete Stampin Up!-Materialien: Cardstock in Flüsterweiß, Brombeermousse und Jade, Transparentfolie, Stempelset „Little Buddy Birthday“, StanzOn Stempelkissen, Memento Stempelkissen, Mix-Marker in Jade, Himbeerrot und Osterglocke, Stanzen „Modernes Label“, „Gewellter Anhänger“ und „Kleine Blüte“, Framelits „Feuerwerk“, Strassschmuck, Besticktes Satinband in Brombeermousse, Leinenfaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.