Mein OnStage-Swap – mit Anleitungsvideo

Blog Hop Team 2018

Diesen Monat fand mal wieder ein wunderbares Stampin‘ Up!-Event, „On Stage„, in Wiesbaden statt. Dabei durften wir „Demos“ den neuen Jahreskatalog zum ersten Mal in Händen halten und viele neue Produkte anschauen und ausprobieren. Das ist immer eine große Aufregung. Vor allem auch, weil man endlich mal wieder ganz viele liebe Kolleginnen trifft. (Auf dem Foto oben seht ihr einen Großteil unseres Stamp A(r)ttack-Blog Hop-Teams. Von links: ich, Jana, Beate, Babs und vorne liegt Sigrid quer.)

Wenn ihr den neuen Stampin‘ Up!-Hauptkatalog 2018-2019 haben möchtet, könnt ihr ihn HIER (klick) vorbestellen. Ich versende die Kataloge Mitte Mai.

Und wie das bei Stampin‘ Up!-Events so üblich ist, wird auch immer ordentlich „geswappt“, d.h. man tauscht kleine selbstgebastelte Karten und Geschenke aus. Meinen diesjährigen Swap habe ich von einer Pralinenschachtel abgeschaut. Mir hat die halbrunde Form gut gefallen. Die Maße habe ich an mein Geschenk angepasst, das ich damit verpackt habe: einen Lippen-Pflegestift. Ich finde, das kann man immer gut gebrauchen.

Mein SwapMein Swap seitlichMein Swap innen

Falls euch mein Swap gefällt und ihr ihn nachbasteln möchtet, habe ich ein kleines Anleitungsvideo dazu gedreht. (Unglaublich wie laut man die Flugzeuge vom Flughafen Frankfurt noch im Taunus noch hört. Sorry, das habe ich bisher gar nicht wahrgenommen. ;-)) (Für das Video wurde der erweiterte Datenschutzmodus auf YouTube aktiviert.)

Hier sind die Maße:
Für außen braucht ihr ein Stück Papier (Cardstock oder DSP) in 8 cm x 20 cm. Dieses falzt ihr auf der langen Seite bei 8 cm und 12 cm. Ecken abrunden, fertig.
Für innen braucht ihr Papier in 10 cm x 14 cm. Dieses falzt ihr rings herum bei 3 cm (oder auf der langen Seite bei 3 cm und 11 cm und auf der kurzen Seite bei 3 cm und 7 cm).
Dann müsst ihr nur noch die Dereiecke einzeichnen. Da schaut ihr am besten mal im Video wie ich das gemacht habe.

Ich habe selbst auch wunderschöne Swaps bekommen. Schaut mal:

Der Block mit dem raffiniet verpackten Stift ist von Babs (Rosa Mädchen):

Die kleine Kaffee-Box habe ich von Barbara Wirtz bekommen:

Von Jana (Janas Bastlwelt) ist diese schöne Box hier (da ist ein Ring drin!):

Diese raffinierte Karte ist von meienr Team-Kollegin Karo:

Diese hübsche Verpackung habe ich von meiner Upline Maxie bekommen:

Danke an Sandra für die putzige Handtasche!

Sigrid von Sigrids Kreative Art war auch mal wieder sehr kreativ:

Und von meiner Up-Up-Line Sivlia Werner gab es einen hübsch verpackten Glücksbringer:

Ihr seht die Sachen auch alle in meinem Video.

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende!

Eure Nicole

Kleine Leckereien-Box – Anleitung

Leckereienn-Boxen

Wer mein Amsterdam-Swaps-Video gesehen hat, erinnert sich vielleicht an die kleine Box, die ich von Sabine als Swap bekommen habe. Mir hat sie so gut gefallen, dass ich sie nun nachgebastelt habe. Leider weiß ich nicht wie Sabine das gemacht hat. Ich nehme an, sie hat für die Box die Thinlits „Leckereien-Box“ von Stampin Up verwendet. Da ich diese nicht besitze, habe ich die Box kurzerhand vermessen und ausgetüftelt wie ich sie mit dem Schneidebrett nachwerkeln kann.

Da ich mir denken kann, dass das viele von euch auch interessiert, habe ich eine Videoanleitung dazu gedreht. Es geht ganz einfach, wenn man die richtigen Maße hat!

Hier noch einmal die Maße zum Mitschreiben:

  • Farbkarton in 19 cm x 11,5 cm
  • Falzen auf der langen Seite bei 1, 4, 10 und 13 cm
  • Falzen auf der kurzen Seite bei 3, 8 und 10 cm
  • Designerpapier als Dekoration: (je 2 x) 4,8 x 5,8 cm und 4,8 x 2,8 cm

Ich habe meine Boxen mit dem Set „Gruss und Kuss“ dekoriert. Dieses beinhaltet unter anderem diese niedlichen keinen Briefumschläge, in die man eine entsprechende Mini-Karte stecken kann. Davon bin ich sehr begeistert! Das Set gibt es noch im Abverkauf, zumindest gerade eben noch. (Falls du es haben möchtest, melde dich ganz schnell bei mir, der Abverkauf endet bald!)

Gruss und Kuss

Ihr könnt die kleine Box aber natürlich auch mit einer anderen Dekoration versehen. Da sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Nun habt ihr ja die Grundform, das „Schnittmuster“ sozusagen und könnt damit fröhlich kreativ sein. Viel Spaß dabei!

Merken

Merken

Nachgeswappt

Gestern habe ich mich mit meiner lieben Demo-Kollegin Melanie von „Melis Stempel und Bastelwelt“ zum „Nachswappen“ in Frankfurt getroffen, weil wir das auf dem überregionalen Demo-Treffen versäumt hatten. Sie hat mir eine super süße Visitenkartenbox gebastelt, über die ich mich sehr gefreut habe!
Vielen lieben Dank noch mal dafür! Und auch für das schöne Lesezeichen. 😀

Visitenkartenbox  lesezeichen