Zylinder als Einladungen

Zylinder als Einladung

Letzte Woche bekam ich den Auftrag, Einladungen für einen für einen Magier-Kindergeburtstag zu fertigen. Da bietet sich natürlich ein Zylinder perfekt an! Die Kundin hatte ihn in meinem Anleitungs-Video für Silvesterdeko entdeckt und war gleich davon begeistert.

Hier geht es zum Video (klick), falls ihr den Zylinder nachbasteln möchtet.
Ich habe den Durchmesser auf 7 cm vergrößert. Dazu braucht man für das Mittelteil Cardstock in 24 x 9 cm. Der Kreis unten ist ca. 10 cm groß.

In die Hutkrempe (natürlich aus Glitzerband!) habe ich ein kleines Kärtchen mit der Aufschrift „Einladung“ gesteckt.

Einladung Zauberer

Da der Zylinder im Inneren hohl ist, kann man darin prima einen Zettel mit dem Einladungstext unterbringen. Und vielleicht noch eine kleine Überraschung für die Gäste.

Zylinder innen

Ich hoffe, damit 20 glänzende Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. 😉 Und wünsche dem Geburtstagskind eine ganz zauberhafte Feier!

Für das Geburtstagskind habe ich natürlich noch einen kleinen Gruß von mir beigelegt. Es ist eine Bleistift-Verpackung im Stil eines Zauberstabs. Die Idee habe ich von meiner Upline Maxie. (Danke!)

Bleistift-Verpackung

So kam das schöne Stempelset „Zauberhafter Tag“ mit dem passenden Designerpapier noch mal zum Einsatz, bevor es uns am 31.05. dann verlässt (Schnell noch bestellen, bevor es weg ist! Es ist so schön!).

Den Zauberer habe ich mit den Stampin‘ Blends koloriert.

Zauberer

Vielleicht hat euch diese Idee für euren nächsten Kindergeburtstag inspiriert. Das würde mich freuen. Allerdings müsstet ihr das dann bitte selbst basteln. 😉
Ich mache mich derweil mal ans Sortieren der neuen Stampin‘ Up!-Farben. Die sind wirklich traumhaft!

Sonnige Grüße aus Hessen
Nicole

Mein OnStage-Swap – mit Anleitungsvideo

Blog Hop Team 2018

Diesen Monat fand mal wieder ein wunderbares Stampin‘ Up!-Event, „On Stage„, in Wiesbaden statt. Dabei durften wir „Demos“ den neuen Jahreskatalog zum ersten Mal in Händen halten und viele neue Produkte anschauen und ausprobieren. Das ist immer eine große Aufregung. Vor allem auch, weil man endlich mal wieder ganz viele liebe Kolleginnen trifft. (Auf dem Foto oben seht ihr einen Großteil unseres Stamp A(r)ttack-Blog Hop-Teams. Von links: ich, Jana, Beate, Babs und vorne liegt Sigrid quer.)

Wenn ihr den neuen Stampin‘ Up!-Hauptkatalog 2018-2019 haben möchtet, könnt ihr ihn HIER (klick) vorbestellen. Ich versende die Kataloge Mitte Mai.

Und wie das bei Stampin‘ Up!-Events so üblich ist, wird auch immer ordentlich „geswappt“, d.h. man tauscht kleine selbstgebastelte Karten und Geschenke aus. Meinen diesjährigen Swap habe ich von einer Pralinenschachtel abgeschaut. Mir hat die halbrunde Form gut gefallen. Die Maße habe ich an mein Geschenk angepasst, das ich damit verpackt habe: einen Lippen-Pflegestift. Ich finde, das kann man immer gut gebrauchen.

Mein SwapMein Swap seitlichMein Swap innen

Falls euch mein Swap gefällt und ihr ihn nachbasteln möchtet, habe ich ein kleines Anleitungsvideo dazu gedreht. (Unglaublich wie laut man die Flugzeuge vom Flughafen Frankfurt noch im Taunus noch hört. Sorry, das habe ich bisher gar nicht wahrgenommen. ;-)) (Für das Video wurde der erweiterte Datenschutzmodus auf YouTube aktiviert.)

Hier sind die Maße:
Für außen braucht ihr ein Stück Papier (Cardstock oder DSP) in 8 cm x 20 cm. Dieses falzt ihr auf der langen Seite bei 8 cm und 12 cm. Ecken abrunden, fertig.
Für innen braucht ihr Papier in 10 cm x 14 cm. Dieses falzt ihr rings herum bei 3 cm (oder auf der langen Seite bei 3 cm und 11 cm und auf der kurzen Seite bei 3 cm und 7 cm).
Dann müsst ihr nur noch die Dereiecke einzeichnen. Da schaut ihr am besten mal im Video wie ich das gemacht habe.

Ich habe selbst auch wunderschöne Swaps bekommen. Schaut mal:

Der Block mit dem raffiniet verpackten Stift ist von Babs (Rosa Mädchen):

Die kleine Kaffee-Box habe ich von Barbara Wirtz bekommen:

Von Jana (Janas Bastlwelt) ist diese schöne Box hier (da ist ein Ring drin!):

Diese raffinierte Karte ist von meienr Team-Kollegin Karo:

Diese hübsche Verpackung habe ich von meiner Upline Maxie bekommen:

Danke an Sandra für die putzige Handtasche!

Sigrid von Sigrids Kreative Art war auch mal wieder sehr kreativ:

Und von meiner Up-Up-Line Sivlia Werner gab es einen hübsch verpackten Glücksbringer:

Ihr seht die Sachen auch alle in meinem Video.

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende!

Eure Nicole

Osterkörbchen

Osterkörbchen

Damit ihr gleich weiter Basteln könnt am Wochenende, habe ich euch noch schnell ein Video gedreht, wie man das hübsche Osterkörbchen macht, das ihr oben auf dem Foto seht.

Gesehen habe ich es bei einer Kollegin aus den USA, Betty Traciak von den Splitcoaststampers. Daher ist die ursprüngliche Anleitung in inch. Ich habe mir aber die Mühe gemacht, es für euch auf cm umzurechnen. Und auch so, dass es keine krummen Zahlen gibt. (Das Körbchen wird dann eine Idee kleiner.)

Hier sind die Maße, damit du alles zum Mitbasteln vorbereiten kannst:
Farbkarton in 15 cm x 15 cm (6 x 6 inch)
6 x Streifen in 1,25 cm x 14 cm (1/2 x 5 ½ inch)
Henkel: 2 cm x 21 cm (3/4 x 8 ½ inch)

So, wenn du das alles vorbereitet hast, kannst du gemeinsam mit mir bei meinem Video mitbasteln:

(Für das Video wurde der erweiterte Datenschutzmodus auf YouTube aktiviert.)

Hier noch mal alle Falzmaße:
Falze das 15 x 15 cm Papier bei 1 cm, 5 cm, 10 cm und 14 cm
Drehe das Papier um 90 Grad und wiederhole das.
(Inch-Maße: 3/8, 2, 4 und 5 5/8 inch)

Falze die 6 kleinen Streifen von jedem Ende aus bei 4,5 cm.
Bringe doppelseitiges Klebeband auf den Mittelteil auf. Und an den Enden jeweils auch ein Stück doppelseitiges Klebeband.
(inch: Falze bei 1 ¾ inch von jeder Seite)

Den kleinen Anhänger habe ich mit dem Set „A Good Day“ aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog“ gestempelt.

Anhänger Hase

In meinem „Altbestand“ habe ich dann noch ein weiteres Osterkörbchen gefunden, das wirklich sehr einfach herzustellen ist.

Osterkörbchen einfach

Wenn du mit dem ersten Körbchen Schwierigkeiten hattest, dieses bekommst du garantiert hin! Es ist so einfach, dass es sich auch gut für eine Massenproduktion eignet. Und ich finde, es sieht fast genau so schön aus wie das erste. Es ist nur ein wenig kleiner. Aber du kannst es ganz einfach vergrößern, indem du 12 x 12 cm großes Papier nimmst.

Hier kannst du die Anleitung herunter laden: Anleitung_Osterkoerbchen.pdf.

Von hinten sieht man ganz gut wie es zusammengeklebt ist.

Ich hoffe, ich konnte damit zur Verschönerung eurer Ostertafel beitragen.

Ein schönes Wochenende wünscht euch eure Nicole!