Stamp A(r)ttack BlogHop: Swirly Bird

BlogHop

Willkommen zu unserem Mai-BlogHop. Wir haben uns heute das Stempelset „Swirly Bird“ vorgenommen, da dieses Set viele in ihrem Bestand haben und ein paar neue Inspirationen euch vielleicht dazu motivieren, es mal wieder aus dem Regal zu holen.

Sicher hast du bereits bei Jana schon klasse Ideen dazu entdeckt. Nun geht es weiter bei mir.

Ich gebe zu, ich habe mir mit dem Thema diesmal anfangs schwer getan. Swirly Bird ist ein echter Klassiker unter den Stempelsets. Aber genau deshalb fand ich es auch so schwer, denn dazu gibt es bereits so viele Ideen im Netz. Besonders als mein Mann auch noch meinte „Mach was Verrücktes, was es noch nicht gibt.“. Na super. Der hat leicht reden.
Also verrückt ist es nicht geworden. Aber ich glaube, diese Karte mit passender Verpackung gibt es immerhin so noch nicht. 😉

Swirly Bird Set

Damit es wirklich neu ist, habe ich zu den neuen InColors 2017-2019 gegriffen! Dadurch habe ich die „Jungs“ nun auch mal besser kennengelernt. Und ich muss sagen, ich hatte einige Farben unterschätzt. Als ich Limette das erste Mal gesehen habe, habe ich erst gedacht, so eine Neonfarbe kommt mir nicht ins Haus! Aber ohne Limette wirkt es fad. Diese Farbe gibt dem Ganzen den Pfiff und ist absolut unverzichtbar. In Kombination mit anderen Farben ist Limette der Hit! Welche Farbe ich allerdings nicht so gerne mag ist Feige. Das ist so düster. Vielleicht ist das mal eine neue Farbe für Trauerkarten… Aber auch Feige hat in der Kombination ihre spezielle Wirkung.

Jetzt denken viele von euch sicher, wovon redet die? Limette, Feige…? Hier seht ihr die neuen InColors 2017-2019: Sommerbeere, Feige, Limette, Puderrosa und Meeresgrün.

InColors 2017-2019So gewappnet habe ich mich an meinen Werktisch gesetzt und habe das Set auf mich wirken lassen… Und mal einfach drauf los gestempelt. Ein bisschen Strass drauf. Herausgekommen ist diese Swirly Bird-Karte:

Swirly Bird Karte

Passend dazu gibt es auch noch eine Verpackung, die ich mit den auch relativ neuen Thinlits „Fensterschachtel“ gemacht habe.

Swirly Bird Box

Die Framelits „Stickmuster“ kamen für das Etikett vorne auch wieder zum Einsatz:

Also ich bin ganz zufrieden mit meinem Werk. Wenn es euch gefällt, freue ich mich über einen netten Kommentar.

Nun geht es weiter bei Shelly. Viel Spaß!


P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
> Babs
> Beate
> Eva
> Jana
> Nicole (hier bist du gerade)
> Shelly
> Sigrid

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag

Exklusiver Vorverkauf der Produktreihe „Orientpalast“!

Aktion Orient-Palast

Wie ihr sicher mitbekommen habt, beginnt am 1. Mai für uns „Demonstratorinnen“ bereits der Vorverkauf aus dem neuen Stampin‘ Up!-Jahreskatalog 2017/2018.

Damit ihr aber auch nicht mehr so lange auf die neuen Produkte warten müsst, hat sich Stampin‘ Up! etwas Besonderes auch für alle unsere Kundinnen ausgedacht!
Ihr könnt vom 1. bis 31. Mai 2017 auch bereits ein neues Produktpaket „Orientpalast“ bestellen. Das Paket beinhaltet auch schon drei der neuen InColors! Und zudem bekommt ihr auch noch ein Geschenk dazu. Ist das nicht super!?

Als ich die ersten Musterkarten damit vom Artisan Designteam gesehen habe, habe ich mir das Set gleich in mein Bestell-Körbchen gepackt! Ich zeige euch ein paar Musterkarten und Verpackungen mal hier:

Orientpalast

Orientpalast

Orientpalast

Verpackung OrientpalastOder passend zur neuen InColor „Limette“ 😉

Limette

Sind die Sachen nicht traumhaft schön? Noch mehr Inspirationen dazu findet ihr auf der Pinterest-Seite von Stampin‘ Up! hier. Schaut unbedingt mal rein, ihr werdet staunen, was man mit dem Set alles machen kann. Es ist unglaublich kreativ. Solche Sets finde ich immer besser als nur ein hübsches Stempelmotiv, das man drei mal verwendet und dann hat es eigentlich seinen Dienst getan. Mit diesem Set kann man sicher auch für Weihnachten sehr schöne Karten und Verpackungen gestalten. Das kann man das ganze Jahr verwenden.

So, genug geschwärmt. Nun interessiert euch bestimmt, was die beiden angebotenen Pakete beinhalten und was sie kosten. (Wenn ihr die Tabellen anklickt, vergrößern sie sich.)
Es gibt ein „Schnupperpaket“ für Einstieger und diejenigen, die keine Big Shot besitzen.

schnupperpaketEastern_Palace_Schnupperpaket

Und ein „Premiumpaket“ für Profis, das dann auch u.a. noch die Framelits enthält.

premiumpaket

framelits_orientpalastEastern_Palace_PremiumpaketHier auch noch das PDF zum Download Eastern_Palace_Flyer_DE.

Diese beiden Pakete gibt es nur bis zum 31.Mai 2017. Danach wird es die Produkte weiterhin geben, aber nur noch einzeln, ohne die Gratisprodukte.

Wen es jetzt ähnllich mitgerissen hat wie mich, der kann mir seine Bestellung gerne reinschicken oder direkt im Online-Shop bestellen. Mein aktueller Hostesscode lautet BG394P2D. (Das Porto übernehme ich bei dieser Sonderaktion für euch. Du erhältst eine Gutschrift dafür von mir.)

Gerne könnt ihr auch einen Workshop dazu bei mir buchen. (Informationen zu meinen Stempelkursen findet ihr hier.) Ab Mitte Juni ist wieder Luft in meinem Kalender. Schaut doch mal, ob ihr bis dahin ein paar Interessentinnen zusammen bekommt. Dann machen wir die nächste Stempelparty damit bei euch. Ich freue mich schon darauf, das wird bestimmt sehr kreativ!

Teile diesen Beitrag

Kleine Leckereien-Box – Anleitung

Leckereienn-Boxen

Wer mein Amsterdam-Swaps-Video gesehen hat, erinnert sich vielleicht an die kleine Box, die ich von Sabine als Swap bekommen habe. Mir hat sie so gut gefallen, dass ich sie nun nachgebastelt habe. Leider weiß ich nicht wie Sabine das gemacht hat. Ich nehme an, sie hat für die Box die Thinlits „Leckereien-Box“ von Stampin Up verwendet. Da ich diese nicht besitze, habe ich die Box kurzerhand vermessen und ausgetüftelt wie ich sie mit dem Schneidebrett nachwerkeln kann.

Da ich mir denken kann, dass das viele von euch auch interessiert, habe ich eine Videoanleitung dazu gedreht. Es geht ganz einfach, wenn man die richtigen Maße hat!

Hier noch einmal die Maße zum Mitschreiben:

  • Farbkarton in 19 cm x 11,5 cm
  • Falzen auf der langen Seite bei 1, 4, 10 und 13 cm
  • Falzen auf der kurzen Seite bei 3, 8 und 10 cm
  • Designerpapier als Dekoration: (je 2 x) 4,8 x 5,8 cm und 4,8 x 2,8 cm

Ich habe meine Boxen mit dem Set „Gruss und Kuss“ dekoriert. Dieses beinhaltet unter anderem diese niedlichen keinen Briefumschläge, in die man eine entsprechende Mini-Karte stecken kann. Davon bin ich sehr begeistert! Das Set gibt es noch im Abverkauf, zumindest gerade eben noch. (Falls du es haben möchtest, melde dich ganz schnell bei mir, der Abverkauf endet bald!)

Gruss und Kuss

Ihr könnt die kleine Box aber natürlich auch mit einer anderen Dekoration versehen. Da sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Nun habt ihr ja die Grundform, das „Schnittmuster“ sozusagen und könnt damit fröhlich kreativ sein. Viel Spaß dabei!

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag