Stamp A(r)ttack BlogHop: Lass es krachen!

BlogHop

Juchuh! Es ist wieder Stamp A(r)ttack-Blog Hop-Tag! Heute lassen wir es krachen!

Vermutlich kommst du von Jana zu mir. Da hast du schon den ersten Kracher gesehen. Vielleicht auch schon einige mehr. Nun geht es also weiter bei mir.

Bei dem Thema ist mir direkt als erstes die „Explosionsbox“ eingefallen. Die klassische Explosionsbox kennt aber ja fast schon jeder. Daher musste eine besondere Variante her! Puh. Gar nicht so leicht. Irgendwie gibt es ja alles schon. Bei meinem Streifzug durchs Netz bin ich dann auf eine Box-Variante gestoßen, die ich bisher so noch nicht kannte, und zwar eine Napkin Fold Gift Box. Zu den üblichen Falztechniken kommt hier noch eine Origami-Falt-Technik für das Innenleben zum Einsatz.

Da ich mir nicht ganz sicher bin, ob die Themengeberin des heutigen Blog-Hops mit dem Thema nicht auch an Karneval gedacht hat, habe ich ein paar Konfettis aufs Bild gestreut. 😉 Alaaf und Hellau ins Rheinland an dieser Stelle!

Von außen erscheint die Box gewöhnlich.

Napkin Fold Gift Box

Abe wenn man den Deckel abnimmt, offenbart sich das außergewöhnliche Innenleben!

Napkin Fold Box innen

Zieht man an einer der kleinen Ecken, klappt sich das Innenleben der Box auf.

Napkin Fold Box offen

Im Inneren ist Platz für ein kleines Geschenk. Oder auch ein größeres, je nach Größe der Box.

Mir gefällt dieser Überraschungseffekt. Mit dieser Box könnt ihr es auf der nächsten Party krachen lassen!

Die Anleitung dazu habe ich bei „Mixed Up Craft“ auf Youtube gefunden: (klick)

Wenn ihr die Box mit Hilfe des Videos nachbasteln möchtet, dann findet ihr hier schon mal alle Maße: klick.
Tipp: Am besten schaut ihr euch das Video erst einmal bis zum Ende an. Die Dame ändert nämlich zum Schluß ihr Design ganz plötzlich, was mich völlig ins Schwimmen gebracht hat.

Weiter geht es nun bei Shelly, die sich sicherlich genau so wie ich über eure Kommentare freut! 🙂


P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
> Babs
> Beate
> Eva
> Jana
> Nicole (hier bist du gerade)
> Shelly
> Sigrid

Teile diesen Beitrag

Stamp A(r)ttack BlogHop: Materialbingo

BlogHop

 

Nun ist bereits der erste Freitag im Dezember. Die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Wir haben dazu passend wieder ein schönes Stamp A(r)ttack-Blog Hop!- Thema vorbereitet. Heute spielen wir „Materialbingo„.

Vermutlich kommst du von Jana zu mir. Dann weißt du schon, worum es bei unserem Materialbingo geht.

Für alle, die bei mir einsteigen, noch mal eine kleine Erklärung: Teamkollegin Sigrid hat für unser Bingo die folgende Grafik erstellt. Von den 6 angegebenen Sachen sollte jede 3 Sachen auswählen, die dann beim gezeigten Werk benutzt werden.

Material-Bingo

Vieles habe ich nicht, auf das drei der Kriterien zutreffen. Also eigentlich hatte ich für den Weihnachtsmarkt nur eine Verpackung gewerkelt, bei der das passt. Es ist eine Ziehschokoladen-Verpackung mit einer Winterlandschaft als Motiv.

Ziehschokoladen-Verpackung

Hier noch mal ein Foto mit neutralem Hintergrund, auf dem man die Details vielleicht ein wenig besser sieht. Zumindest das Geschenkband (1. Bingo-Vorgabe).

Der Spruch „Weihnachten ist, wenn das Herz nach Hause kommt“ ist einer meiner Lieblingssprüche dieses Jahr. Ich habe ihn in Gold embosst (2. Bingo-Vorgabe). Und ein paar Glitzersteinchen sind natürlich auch auf der Packung gelandet. Für den besonderen „Glow“ (3. Bingo-Vorgabe).

Und so sieht die Ziehschokolanden-Verpackung aus, wenn man daran zieht. Dann erscheint die Schokolade.

Die Häuschen habe ich mit Goldfolie hinterlegt, damit sie schön schimmern und ein warmes Licht ausstrahlen. Ich finde, das hätte einen weiteren Bingo-Punkt verdient! 😉

Ich hoffe, meine kleine Anregung gefällt euch. Nun geht es weiter bei Shelly.


P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
> Babs
> Beate
> Eva
> Jana
> Nicole (hier bist du gerade)
> Shelly
> Sigrid

Teile diesen Beitrag

Stamp A(r)ttack BlogHop: Dekoration

BlogHop

Und wieder ist ein neuer Monat angebrochen. Heute ist schon der erste Freitag im Monat November und somit Zeit für unseren monatlichen Stamp A(r)ttack-Blog Hop! Unser Thema ist heute „Dekoration“.

Vermutlich hast du schon tolle Dekotipps bei Jana gesehen. Nun geht es weiter bei mir.

Kinder, wie die Zeit vergeht… Sie fliegt nur so dahin und bald ist Weihnachten. Daher bin ich auch schon fleißig mit den Vorbereitungen für mein liebstes Fest im Jahr beschäftigt. Ich freue mich schon immer, wenn im August/September der neue Stempelkram für Weihnachten rauskommt und ich endlich loslegen kann! Dann glitzert es überall auf meinem Basteltisch und ich trällere fröhlich Weihnachtslieder…

Herbst-Dekoration habe ich zwar auch im Fenster hängen. Aber die ist ja nun bald „abgelaufen“, daher zeige ich euch heute lieber schon ein paar Ideen für eure Weihnachtsdekoration.

Schnell gemacht und wirklich nett ist diese kleine Lichterstadt in einer Glaskuppel.

Teelicht Glas Winterstadt

Ihr braucht dazu nur die Edgelits Formen „Winterstädtchen“. Davon stanzt ihr beide Teile aus und schiebt sie einfach vorsichtig in das Glas.
Dann braucht ihr noch ein bisschen Dekorationsmaterial wie ein schönes Band und die kleinen Zweige „Tannengrün“ (Winterkatalog S. 12). Und natürlich eine Glasglocke mit Holzboden (z.B. von VBS) sowie ein elektrisches Teelicht. Und schon ist euer hübsches kleines Winterlicht fertig.

Als zweites habe ich noch eine Fenster-Dekoration gebastelt.
Neulich gab es beim Depot diese kleinen Holzrahmen, die mich dazu inspiriert haben. (Sicher kann man die auch einfach aus ein paar Zweigen selbst basteln.) Dort hinein habe ich zwei kleine Tannenbäumchen gehangen (ausgestanzt mit den Thinlits Formen „Festtagsdesign“).

Weihnachtsdeko Fensterbild

Damit man die Bäumchen aufhängen kann, habe ich sie in der Mitte zusammen genäht und oben den Faden lang gelassen. Es sind jeweils drei Stanzformen aufeinander. Ich bin nicht so der Held an der Nähmaschine, habe es aber voller Stolz am Ende hinbekommen. Für geübte Näherinnen ist das sicher ein Klacks. Und es sieht wirklich schön aus, gerade weil es so schlicht ist, finde ich. Man kann auch den Silberfaden von Stampin‘ Up! dazu in die Nähmaschine einfädeln. Dann hat man einen schönen silbernen Aufhängefaden.

Das waren meine Tipps für eine einfach und schnell gemachte Weihnachtsdekoration. Ich hoffe, es gefällt euch und vielleicht habt ihr ja Lust, es nachzumachen.

Nun geht es weiter bei Shelly.


P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
> Babs
> Beate
> Eva
> Jana
> Nicole (hier bist du gerade)
> Shelly
> Sigrid

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag