Stamp A(r)ttack BlogHop: Gold-Kupfer – so ist der Herbst

BlogHop

Es ist wieder soweit! Der erste Freitag im Monat bedeutet, es gibt einen neuen Stamp A(r)ttack-BlogHop! Passend zur Jahreszeit heißt unser heutiges Motto „Gold-Kupfer – so ist der Herbst“.

Sicher kommst du gerade von Jana und hast dort schon einiges Schönes gesehen. Nun geht es alos weiter bei mir.

Ich habe das heutige Thema zum Anlass genommen, um eine neue Technik auszuprobieren, die ich neulich in einem Video von Stampin‘ Up! entdeckt habe. Sie nennt sich „Metall Embossing Technik“. Da ich ein großer Fan von Embossing bin, fand ich das sehr spannend.

Und hier ist das Ergebnis:

Karte Metal Embossing Technique

Der Hintergrund der Karte wurde mit Kupfer embossed. So bekommt es einen tollen Effekt uns wirkt fast wie ein Kupferstich.
Vielleicht sieht man es auf dem großen Foto nicht so gut, daher zeige ich euch noch ein paar Detail-Aufnahmen. Auf dem nächsten Foto seht ihr besser wie sich der Blattabdruck in den Hintergrund eingeprägt hat.

Metall Embossing

Das kleine goldene Blatt habe ich ganz „normal“ embossed und ausgestanzt. Unten auf der Karte ist ein Danke-Spruch über einem Stück Juteband angebracht. Irgendwie passt „Danke“ am besten zu Herbstkarten, finde ich, wohl weil ich dabei immer an das „Erntedankfest“ denken muss.

Ich habe noch weiter experimentiert und ein anderes Blatt mit der Metall-Embossing-Technik in Kupfer eingeprägt. Hier seht ihr den Abdruck und den Effekt noch besser.

Metall Embossing Technik

Und da Bilder immer besser sind als viel Text, habe ich euch ein Anleitungs-Video dazu gedreht, in dem ihr die oben gezeigten Karten auch noch mal besser sehen könnt:


Wenn es euch gefällt, freue ich mich über einen Kommentar.

Und weiter geht es mit Shelly. Ich bin schon sehr gespannt, was sie hübsches gezaubert hat.


P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
> Babs
> Beate
> Eva
> Jana
> Nicole (hier bist du gerade)
> Shelly
> Sigrid

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag

Stamp A(r)ttack BlogHop: Mein liebstes Stempelset

BlogHop

Hallo! Sicher kommst du gerade von Jana und hast dort schon einiges Schönes zum Thema unseres September-Stamp A(r)ttack BlogHops „Mein liebstes Stempelset“ gesehen.
Nun geht es weiter bei mir.

Das Thema Lieblings-Stempelset hat mich ganz schön ins Schleudern gebracht. Es gibt ja so viele schöne Sets…. Hach. Wie soll man sich da entscheiden?
Aber dann fiel mir ein, da war doch was… Es gibt ein Set, bei dem ca. 800 Frauen ins Kreischen geraten sind als es uns im Frühjahr bei der Katalogpräsentation in Amsterdam vorgestellt worden ist! Inklusive mir! 😉 Also wenn das kein absolutes Lieblings-Set ist! Somit war die Wahl klar: es wird das Set „Glücksschweinchen“!

Nur: was mache ich damit?! Einfach ein Schwein auf eine Karte stempeln, das ist langweilig. Zum Glück habe ich den besten Ehemann von allen, der sofort nur so vor Ideen gesprudelt hat. Vermutlich ist das Stempelfieber doch irgendwie ansteckend und hat auf seine Weise auf ihn abgefärbt… Er kennt alle Techniken! Der Arme muss diese ja auch immer auf meinen Marktständen anpreisen. 😉 Mit diesem Hintergrundwissen hat er also gleich erfasst, was zu tun ist: lass die Sau fliegen! Er ist etwas abgeschweift in alte E.T.-Filme (einige von euch kennen das sicher noch) und meinte, ich soll die Sau E.T.-gleich in den Mond fliegen lassen… Hm. Gar keine schlechte Idee….
Und eine weitere Idee hatte er gleich auch noch: ein echtes Schweinchen suhlt sich gerne im Dreck. Mach doch auch was dazu!

Also eigentlich müsste mein Blogbeitrag heute heißen: „Lass die Sau raus! “ 🙂

Heraus gekommen ist zum Thema „Lass das Schwein in den Mond fliegen“ diese Ziehkarte:

Ziehkarte Glücksschweinchen

Verwendet dafür habe ich für den Hintergrund die Prägeform „Funkelsterne“. Eine Kreisstanze für den Mond (den ich noch mit Espresso bestempelt habe, um ihn realistischer wirken zu lassen). Ein altes Weihnachts-Framelit-Set mit Häusern, von dem ich den Namen vergessen habe. Aber im neuen Winterkatalog gibt es ein ähnliches. Die Stanze „Wortfenster“ für die Aussparung, in der das Schweinchen fliegt. Die neue Stanze „Runder Karteireiter“ (damit man sieht, dass man rechts ziehen muss). Und natürlich das Stempelset „Glücksschweinchen“! Der Spruch unten ist in Currygeld embossed.

Zieht man rechts am Karteireiter, erscheint der Spruch „Du schaffst das!“ und das Schwein fliegt in den Mond. Es ist ganz einfach mit einem Dimensional am marineblauen Papierstreifen befestigt.

Und da es mit den kleinen Schweinchen so viel Spaß macht, ist gleich noch eine Kullerkarte hinterher entstanden. Schweinchen lieben es ja, sich in der Suhle zu wälzen! Dann gönnen wir es ihnen auch!

Glücksschweinchen Kullerkarte

Für die Karte und das Schweinchen habe ich Auqarellpapier verwendet, da man auf diesem mit dem Wassertankpinsel besser „rumsauen“ kann ohne dass sich das Papier auflöst. Außerdem ist es schön fest. Das Ganze habe ich dann auf flüsterweißen extrastarken Farbkarton geklebt.

Den Bogen, in dem das Schweinchen kullert, habe ich mit den Framelits „Himmelsstürmer“ ausgestanzt (Leider nicht mehr im Sortiment, aber vielleicht habt ihr sie noch.). Ihr könnt die 1 cm breite Aussparung auch einfach mit einem Cutter ausschneiden. (Es muss nicht rund sein, gerade geht auch.) Hinter dem Schweinchen klebt ein 5 Cent-Stück, darauf ein Dimensional und dann ein weiteres 5 Cent-Stück.
Achtung, bei den Kullerkarten müsst ihr zum Aufbringen auf die Basiskarte je 2 Dimensionals aufeinander als Abstandhalter aufkleben, damit genug Abstand ist (siehe Foto unten)! Sonst kullert es nicht richtig. (Im Video nehmen sie die Klebestreifen, das geht auch.)
Hier geht es zum Anleitungsvideo für Kullerkarten von Stampin‘ Up! : hier klicken.

So sieht die Kullerkarte von hinten aus:

Und damit ihr sehen könnt wie schön die Schweinchen fliegen bzw. kullern, habe ich euch noch ein Video dazu gedreht:

Viel Spaß beim Anschauen!

Wenn es euch gefällt, freue ich mich über einen Kommentar.

Und weiter geht es mit Shelly. Ich bin schon sehr gespannt, welches Set ihr Lieblingsset ist.


P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
> Babs
> Beate
> Eva
> Jana
> Nicole (hier bist du gerade)
> Shelly
> Sigrid

P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
>> Babs
>> Beate
>> Eva
>> Jana
>> Nicole (hier bist du gerade)
>> Sigrid Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag

Stamp A(r)ttack BlogHop: Willkommen, kleiner Schatz!

BlogHop

Hurra! Es ist wieder der erste Freitag im Monat und somit gibt es auch wieder einen neuen BlogHop vom Team „Stamp A(r)ttack“! Das Thema ist diesmal „Willkommen, kleiner Schatz!“, also alles rund ums Baby.

Du kommst vermutlich gerade von Jana. Nun also weiter bei mir.

Ich habe mich diesmal an die Fertigung eines Falt-Mini-Albums gewagt.

Baby-Mini-Album

Der kleine Elefantenanhänger, den ihr oben seht, ist aus dem neuen Stampin‘ Up-Jahreskatalog.

Und hier seht ihr wie ich die Innenseiten verziert habe. Ich habe mich dafür an meinen Designerpapier-Altbeständen bedient. Ich gebe zu, ich bin ein Papier-Junkie und neige dazu, die schönen Papiere zu horten. Geht es euch auch so?

Das Baby oben und die kleinen Tiere habe ich gstempelt, von Hand kolriert und mit der Schere ausgeschnitten.

Hier mal ein Bild mit einem Beispielfoto, damit ihr seht wie es wirkt, wenn Fotos ins Album geklebt werden.

Da ich selbst gerade keinen aktuellen Anlass habe, habe ich das Album leer gelassen.

Wer es nachbasteln möchte, es ist recht einfach zu machen. Die Anleitung habe ich bei Scrapmemories entdeckt: hier.

Weiter geht es heute bei Sigrid. Ich bin schon gespannt, mit welchen tollen Ideen sie uns diesmal wieder überrascht!

 


P.S. Hier ist noch mal eine Gesamtübersicht aller Blog Hop-Teilnehmerinnen:
>> Babs
>> Beate
>> Eva
>> Jana
>> Nicole (hier bist du gerade)
>> Sigrid 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag