Märchenhafte Kartenhintergründe mit den Brusho Crystal Colors

Einhorn-Karte

Letzte Woche fand ein Workshop statt, bei dem wir u.a. zauberhafte Hintergründe für Märchen-Karten gestaltet haben.
Ich hatte euch die Brusho Crystal Colors ja bereits vorgestellt. Damit kann man mit viel Spaß und sehr einfach tolle Hintergründe zaubern. Da die Pigmente auf der Karte regelrecht „explodieren“, ergeben sich schöne Effekte, die man mit Stiften so nicht hinbekommen würde.

Oben seht ihr eine Einhorn-Karte mit einem Regenbogen-Hintergrund. Wie man den macht, zeige ich euch in meiner neusten Video-Anleitung auf YouTube. Es ist ganz einfach!

Das Einhorn und der Spruch sind aus dem Stempelset „Zauberhafter Tag“, zu dem es auch die passenden Framelits gibt, so dass man die Motive alle mit der Big Shot ausstanzen kann. Den Spruch habe ich mit der Schere ausgeschnitten.

Einhorn nah

Da das Set noch weitere schöne Motive beinhaltet und mir das Gestalten der Hintergründe mit den Brusho Colors so Spaß macht, habe ich eine ganze Märchen-Kollektion entworfen.
Der Zauberer hat einen blauen Hintergrund auf Seidenglanz-Papier bekommen, damit es schön glitzert. Ausgemalt habe ich ihn mit den Stampin‘ Blends.

Zauberer-Karte

Dann gibt es noch fröhlich planschende Meerjungfrauen. Hier habe ich die Farbe mit dem Wassertankpinsel in Wellenform hochgezogen. Eine Welle habe ich oben mit dem Cutter eingeschnitten und eine Meerjungfrau in die Spalte geklebt, damit es aussieht als ob die Meerjungfrau hinter der Welle schwimmt.

Meerjungfrau-Karte

Als ich so richtig in Schwung war, habe ich mich auch noch an eine Ritterburg getraut. Damit es aussieht wie gemauert habe ich die Vorderseite der Karte mit dem Prägefolder „Ziegel“ geprägt.

Ritterburg-KarteIm Inneren der Burg wohnt der Drache, dem ich auch wieder einen Brusho-Hintergrund verpasst habe.

Drache

Workshop Kolorationstechniken

Hier kommen noch ein paar Eindrücke vom Workshop letzte Woche. Wir haben außer den Märchenkarten auch noch Schmetterlinge mit den Stampin‘ Blends koloriert. Und am Schluss zur Entspannung eine kleine Verpackung für einen Labello mit dem Envelope Punch Board gewerkelt. Die Mädels waren kaum zu bremsen. Die ein oder andere hat auch noch schnell die Ritterburg nachgebaut. Ich staune selbst, was in drei Stunden alles möglich ist. Und bin auch ein bisschen stolz auf „meine Bastel-Mädels“.

Als Gastgeschenke gab es für alle kleine Kalender. (Die liebe Jana von Janas Bastelwelt hat dazu ein Anleitungsvideo für euch gedreht.)

So sah der Tisch am Anfang noch aus….

Workshop-Tisch

Nach und nach wurde es dann schon etwas voller.

Und hier seht ihr die gesammelten Werke aller Teilnehmerinnen.

Ich hoffe, ich konnte euch zu neuen Ideen inspirieren. Habt eine schöne Woche!

Teile diesen Beitrag

Anleitung für die kleine Dreieck-Box

triangle boxes

Diese kleinen hübschen Boxen habe ich neulich bei World of JenCraft, einer Demo aus den USA entdeckt. Da habe ich mir gedacht, da dreh ich doch mal wieder ein Bastelvideo für euch dafür. Auf Deutsch, damit ihr es auch alle gut versteht. Und so wie ich das basteln würde. Ich mache ein paar Schritte etwas anders.

Von der Seite sehen die Boxen so aus:

Dreiecksboxen

Das ist ein tolles Mitbringsel, finde ich! Man kann es auch als Tischdekoration verwenden. Eine kleine Süßigkeit passt da gut rein.

Hier sind noch mal die Maße, damit ihr alles vorbereiten könnt, wenn ihr bei meinem Video mitbasteln möchtet. Ihr braucht:

  • Farbkarton in 5 x 8,5 inch
  • Designerpapier in 1 7/8 x 1 7/8 inch und 1 7/8 x 2 7/8 inch
  • Band und Kordel zum Verschließen
  • Einen Stempelspruch und die passende Kreisstanze dazu

Falzen müsst ihr den Farbkarton auf der langen Seite bei 2 und 4 inch. Auf der kurzen Seite bei 2, 4, 6 und 8 inch (Ich hoffe, das stimmt mit lang und kurz. Schaut am besten mal im Video!).


Viel Spaß beim Nachbasteln! Und wenn es euch gefallen hat, freue ich mich auch über einen Kommentar.

Teile diesen Beitrag

Bridge-Fold-Card Heilige Nacht

Bridge Fold Card Heilige Nacht

So langsam sollte man mit dem Weihnachtskarten-Basteln beginnen. Daher habe ich heute eine weitere Anleitung für euch für eine besondere Kartenform, eine „Bridge-Fold-Karte“.

Ich habe diese 3D-Kartenform im Internet entdeckt und fand sie super, weil sie ziemlich was her macht und trotzdem zusammen geklappt in einen ganz normalen Briefumschlag passt.

Besonders schön finde ich dazu das Set „Heilige Nacht“, kann mir aber auch vorstellen, dass es mit den Edgelits „Winterstädtchen“ schön aussehen könnte.

Meine Kundinnen waren auch gleich Feuer Flamme und der nächste Workshop mit dieser Karte steht schon in den Startlöchern.
Leider habe ich nur Anleitungen auf Englisch mit Inch-Maßen gefunden. Aber nicht jede kommt mit den Inches klar. Viele verzweifeln an Maßen wie 2 5/8 inch. Also habe ich kurzerhand für meine Kundinnen eine deutsche Anleitung mit cm-Maßen erstellt. Dabei habe ich nicht 1:1 umgerechnet, da ich solche ungeraden, fummeligen Maße wie 10,75 cm ebenfalls vermeiden wollte.
Nach einiger Tüftelei passt nun alles und ihr könnt entspannt loslegen!

Da leider nicht jede von euch die Chance hat, an meinen Stempelpartys teilzunehmen, habe ich für alle anderen eine Videoanleitung auf Youtube eingestellt.


Damit ihr nicht hektisch alle Maße mitschreiben müsst, ist hier ein PDF mit allen Maßangaben zum Download.

Ich bin gespannt, ob euch die Karte gefällt und hoffe, meine Anleitung hilft euch, dieses Jahr besonders hübsche Karten werkeln zu können. Über Kommentare freue ich mich natürlich auch immer.

P.S.: … Sollte euch noch Material fehlen, ich mache am Samstag, 4.11. um 18 Uhr noch mal eine Sammelbestellung bei Stampin‘ Up! (Bitte bis spätestens 3.11. die Bestellung per E-Mail an nd@nicoles-kartenwerkstatt.de senden. Danke!).

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag