Gänseblümchengruß

Gänseblümchengruß

Da sitzt man entspannt auf der Terrasse, macht gemütlich Sommerpause, schaut auf seine neuen Stempelchen… und schwups sitzt man schon wieder am Basteltisch!
Ich musste unbedingt etwas ausprobieren, was mir im Kopf herum ging. Da ich ja auch endlich die Stempel zu meiner Gänseblümchen-Stanze habe, musste ich doch mal testen, was man damit anstellen kann. Erst hat mir der Stempel nicht so gefallen, aber nun, da ich eine neue Technik damit ausgetüftelt habe, nämlich wie man damit zweifarbige Blümchen stempeln kann, bin ich hellauf begeistert.

Ich habe euch ein Video frisch vom Basteltisch dazu gedreht, damit ihr auch wisst wie man das macht. Und nicht so viel Abfall produziert wie ich beim Ausprobieren vorher. 😉

Da ich die Karte so schön finde, habe ich eine weitere gewerkelt. Dabei sind mir noch mehr Verbesserungsideen gekommen:
Bei den Blättern hatte ich erst beide Farben, Limette und Meeresgrün, mit dem Wassertankpinsel aufgegragen. Das ist bei normalem Flüsterweiß aber nicht optimal. Es wird zu nass und der Verlauf ist nicht schön. Schöner wird das Ergebnis, wenn man das Blatt erst mit Meeresgrün stempelt (die äußeren Ränder) und dann das Innere mit dem vollflächigen Blattstempel mit Limette dort hinein stempelt. Erst dann greift ihr zum Wassertankpinsel und färbt die Ränder  mit Meeresgrün ein. Dann verläuft es schöner. Nach dem Trocknen am besten noch mal mit Meeresgrün drüber gehen, dann ist der Effekt stärker.

Gnseblümchen

In dieser Vergrößerung seht ihr auch, dass ich den kleinen Kreis in Limette im Inneren der Blüte nun rund bekommen habe. Erst hatte ich ihn von Hand ausgeschnitten, weil ich keine so kleine Kreisstanze zur Hand hatte. Aber dann habe ich es mit der Eulen-Stanze probiert! Und siehe da, die großen „Augen“ passen sehr gut. Wer diese Stanze noch besitzt, kann sich also glücklich schätzen. Ansonsten müsst ihr mal suchen oder doch beherzt zur Schere greifen. Der Blütenstempel muss ja nicht akkurat rund sein, ist er in der Natur auch nicht.

Falls ihr nun vor Begeisterung zum Bestellformular greift, muss ich euch leider vorwarnen, dass der Ansturm auf das Gänseblümchen-Set derart groß gewesen ist, dass Stampin‘ Up! das Set erst wieder nachproduzieren muss. Es wurde uns gesagt, dass es ab Juli wieder bestellbar sein wird. Also noch etwas Geduld. So lange ist es ja auch nicht mehr bis dahin.

Viel Spaß beim Nachbasteln. Bleibt kreativ!

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag

Kleine Leckereien-Box – Anleitung

Leckereienn-Boxen

Wer mein Amsterdam-Swaps-Video gesehen hat, erinnert sich vielleicht an die kleine Box, die ich von Sabine als Swap bekommen habe. Mir hat sie so gut gefallen, dass ich sie nun nachgebastelt habe. Leider weiß ich nicht wie Sabine das gemacht hat. Ich nehme an, sie hat für die Box die Thinlits „Leckereien-Box“ von Stampin Up verwendet. Da ich diese nicht besitze, habe ich die Box kurzerhand vermessen und ausgetüftelt wie ich sie mit dem Schneidebrett nachwerkeln kann.

Da ich mir denken kann, dass das viele von euch auch interessiert, habe ich eine Videoanleitung dazu gedreht. Es geht ganz einfach, wenn man die richtigen Maße hat!

Hier noch einmal die Maße zum Mitschreiben:

  • Farbkarton in 19 cm x 11,5 cm
  • Falzen auf der langen Seite bei 1, 4, 10 und 13 cm
  • Falzen auf der kurzen Seite bei 3, 8 und 10 cm
  • Designerpapier als Dekoration: (je 2 x) 4,8 x 5,8 cm und 4,8 x 2,8 cm

Ich habe meine Boxen mit dem Set „Gruss und Kuss“ dekoriert. Dieses beinhaltet unter anderem diese niedlichen keinen Briefumschläge, in die man eine entsprechende Mini-Karte stecken kann. Davon bin ich sehr begeistert! Das Set gibt es noch im Abverkauf, zumindest gerade eben noch. (Falls du es haben möchtest, melde dich ganz schnell bei mir, der Abverkauf endet bald!)

Gruss und Kuss

Ihr könnt die kleine Box aber natürlich auch mit einer anderen Dekoration versehen. Da sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Nun habt ihr ja die Grundform, das „Schnittmuster“ sozusagen und könnt damit fröhlich kreativ sein. Viel Spaß dabei!

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag

Kartenset mit Ballons

Meine beiden Workshops letzte Woche zum Thema „Aquarell-Techik“ waren wieder ganz wunderbar und wir hatten sehr viel Spaß zusammen. Ich könnte das jeden Tag machen! Es macht mir so viel Freude, nette kreative Menschen um mich zu haben. Danke noch mal an alle Teilnehmerinnen, dass ihr so toll mitgemacht habt und auch danke für die schönen Geschenke, die ich bekommen habe. 🙂

Unten seht ihr zwei Werke der Teilnehmerinnen, bei denen wir den Schmetterling, den wir neulich bei unserem Workshop auf die Karten geklebt hatten, durch einen Heißluftballon ersetzt haben.

Aquarellhintergrund

Und da uns allen das Ballon-Set „In den Wolken“ aus dem neuen Frühjahrskatlaog so gut gefällt, zeige ich euch, wie man mit dem Stempelset „Abgehoben“ und dem Designerpapier  „Traum vom Fliegen“ aus der aktuellen SAB-Broschüre ganz schnell ein Kartenset von 12 Karten basteln kann!

In den Wolken Karten

Es gibt ein Anleitungs-Video dazu von Stampin‘ Up! Aber da nicht jeder Englisch spricht und die Maße darin nicht so gut zu verstehen sind, habe ich die Anleitung für euch heute noch mal in Deutsch abgedreht.
 

 
Ihr benötigt dazu:

  • Stempelset „Abgehoben“
  • Handstanze „Fähnchen“
  • Dimensionals und Snail-Kleber
  • Kordel in Marineblau und Flüsterweiß
  • Kartenbasis: Cardstock in Pfirsich Pur, Melonensorbet, Minmakrone und Schiefergrau (je 3 Bögen); diese schneidet ihr je zur Hälfte längs oder quer (siehe Videoanleitung), so dass ihr 12 Karten erhaltet
  • 12 Stück Designerpapier „Traum vom Fliegen“ (SAB) in der Größe 14 cm x 9,8 cm
  • Flüsterweiß-Cardstock: 12 mal 9 cm x 7,5 cm
  • 12 Streifen aus Flüsterweiß in 2,5 cm x 9,8 cm
  • 12 Streifen aus Designerpapier in 2,5 cm x 9,8 cm

  
Hier seht ihr eine der fertigen Karten. Ich bewahre sie alle in der schönen Box auf, die es auch gerade während der „Sale-A-Bration“ als Geschenk gibt.

Geburtstagskarte mit Ballon

Falls ihr die Karten gleich nachbasteln möchtet, könnt ihr noch schnell eine Bestellung reinschicken. Die für gestern geplante Sammelbestellung geht erst am Dienstag vormittag raus, weil es ab da neue SAB-Geschenke (klick hier) gibt und mich Kunden gebeten haben, noch darauf zu warten (Die aktuellen gelten weiterhin.). Annahmeschluss ist Dienstag, 9 Uhr (morgens)! Einfach kurz E-Mail an nd@nicoles-kartenwerkstatt.de senden. Am besten spätestens am Montagabend (Und bitte noch für Rückfragen erreichbar bleiben! ;-)).

Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Teile diesen Beitrag