Bericht von meiner Katalogparty in Hessen

Gastgeschenke

Am Wochenende war es endlich soweit, alle meine lieben Kundinnen durften ihn nun selbst in den Händen halten, den neuen Stampin‘ Up!-Jahreskatalog 2017/2018!

Als Gastgeschenke gab es „kreative Tüten“ (siehe Foto oben), die ich mit den neuen InColors „Limette“ und „Sommerbeere“ gebastelt habe. Meine Favoriten. Der Stempel vorne stammt aus dem neuen Stempelset „Kreiert mit Liebe“. Gefüllt sind die Tüten mit Post-Its (zum Markieren der Katalogseiten), Gute-Laune-Tee und Traubenzucker. So gerüstet können meine Gäste zu Hause noch mal ganz in Ruhe den Katalog durchblättern und sich ihre Lieblingsprodukte aussuchen.

Als Anregung habe ich ein paar Muster meinem „Showtisch“ ausgestellt, die ich mit den neuen Produkten gefertigt habe.
Im Hintergrund seht ihr meine „Farbmuster-Tafel“ (die bunten Gänseblümchen). Ich habe dort alle neuen InColors aufgeklebt und daneben jeweils Farben, die ähnlich sind, damit man den Unterschied erkennen kann (z.B. Zartrosa, Puderrosa und Kirschblüte). Zum Katalog gab es natürlich auch für alle ein Lesezeichen mit Mustern der neuen Papiere und Stempelfarben zum Mitnehmen.

Katalogparty Muster

Da mir unser weltbester Schreiner einen super schönen Eiswagen für meinen Stand auf dem Kreativmarkt am 10. Juni angefertigt hat, den er mir am Samstag vorbei gebracht hat, hat der auch gleich einen Ehrenplatz auf meinem Tisch bekommen! Das Set „Eis, Eis, Baby“ gibt es auch wieder im neuen Katalog zu bestellen (und auch das Ballon-Set „Abgehoben“). Also falls es euch noch gar nicht aufgefallen war bisher, dann könnt ihr es jetzt immer noch bestellen und tolle sommerliche Karten damit basteln.

Eiswagen

Es gab auch einen „Showtisch“ zum Set „Schönheit des Orients“. Dazu hatte ich euch ja bereits im letzten Blogbeitrag gechrieben, dass es einen Workshop dazu geben wird. Hier geht es zur Anmeldung.
Die Karten zeige ich euch am Freitag bei unserem „Blog Hop“ näher, daher gibt es dazu heute kein Bild. 😉

Dafür zeige ich euch noch die Muster, die ich mit den Sets „Alles Liebe zum Geburtstag“ und Bike Ride“ angefertigt habe. Mit den neuen InColors wirken die Karten richtig frisch, finde ich.

Happy Birthday

Natürlich wurde auch gebastelt! Es gab ein „Kartenbuffet“ mit drei verschiedenen Projekten zum selber ausprobieren, damit meine Gäste die neuen Produkte auch mal in die Hand nehmen und auf Herz und Nieren testen konnten.

Das erste Projekt war eine Karte mit dem neuen Stempelset „Quartett fürs Etikett“, zu dem es auch eine passende Handstanze gibt. Dazu standen alle neuen InColors zur Wahl. Da konnte jede schon mal schauen, was ihre neue Lieblingsfarbe wird.

Quartett fürs Etikett

Als nächstes gab es eine kleine „Naschkiste“. Das Stempelset nennt sich „Kreativkiste“ und die kleine Box kann man mit den neuen Framelits „Holzkiste“ mit der Big Shot ruck zuck ausstanzen. Dazu passend gibt es auch noch Designerpapier in Holzoptik. Wenn man das Ganze mit einer kleine Zellophantüte (gibt es auch bei Stampin‘ Up!) verpackt, hat man im Nu ein schönes Mitbringsel gebastelt.

Naschkiste

Und dann gab es noch eine Karte mit der neuen Gänseblümchen-Stanze. Als „Pfiff“ gibt es dazu noch die neuen „facettierte Glitzersteine“ in Gold.

Gänseblümchen

Da alles so aufrgend war und es so viel zu erzählen gab, ist mir glatt entgangen, Fotos von der Party selbst zu machen. 😉 Aber das Wichtigste habe ich zum Glück vorher schon festgehalten, so dass ich es euch heute zeigen kann. Stellt euch einfach noch ein paar Drinks, Zitronenmuffins und einen Haufen kreativer, bastelwütiger Damen dazu vor. 😉

Anfang Juli wird es noch eine Katalogparty in Baden-Württemberg geben. Vielleicht hast du Lust zu kommen? Da ich bis dahin noch ein paar mehr Sachen haben werde, werde ich das Kartenbuffet noch mal etwas variieren. Seid gespannt!

Am 1. Juni gebe ich meine erste Sammelbestellung zum neuen Katalog auf. Wer noch mitmachen möchte, immer gerne! Schickt mir eure Bestellung (Artikelnummern und Bezeichnung) einfach per E-Mail an nd@nicoles-kartenwerkstatt.de. (Bitte wenn möglich einen Tag vorher, damit noch Zeit für Rückfragen ist. Danke!)

Teile diesen Beitrag

Der Sommer kann kommen!

Karte Eisstand

Neulich habe ich bei Jessica Winter aus dem Artisan-Team eine wunderschöne Eis-Verpackung entdeckt, die mich zu dieser 3-D-Karte, die aussieht wie ein kleiner Eis-Stand, inspiriert hat. Ich liebe das Set „Eis, Eis, Baby“ sowieso sehr, weil es so tolle Sommerlaune zaubert.

Damit ihr die kleine Markise besser sehen könnt, hier noch mal ein Foto von der Seite:

Karte Eisstand seitlich

Es war etwas Gefummel, die kleinen Stanzteile aufeinander zu kleben. Besonders die Streusel und die kleine Erdbeere. Aber es sind diese kleinen Details, die die Karten immer so besonders machen und daher war es die Mühe wert.

Eis, Eis, Baby

 

So in Schwung gekommen habe ich mich auch gleich noch in die Vorbereitungen für meine anstehenden Katalogpartys gestürzt.

Da möchte ich unter anderem zeigen, was man so alles mit dem neuen Produktpaket „Schönheit des Orients“ anstellen kann. Es ist unglaublich wie vielseitig die Stanzformen aus diesem Set sind! Und ich bin hellauf begeistert davon!

Das Set hatte ich vor Kurzem bereits ausführlich hier auf meinem Blog vorgestellt: Klick.

Kennt ihr das, ihr seht etwas im Katalog und denkt „Ohje, das werde ich mir niemals kaufen!“? So ging es mir mit dem Orient-Set. Zuerst fand ich es scheußlich, muss ich gestehen. Aber dann habe ich ein Video auf Youtube gesehen, in dem eine Demo zeigt, was man damit alles machen kann. Und schon war meine Neugier geweckt und ich war infiziert… 🙂 Also habe ich es kurzerhand bestellt und getestet. Und ich habe es nicht bereut! Es ist ein sehr vielseitiges Set, das jede Menge Spielraum für Kreativität lässt. So viel bietet kaum ein anderes Set.

Aber nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch zeigen, was gestern Abend auf meinem Arbeitstisch entstanden ist: Eine ganze Menge Variationen, die man mit den Thinlits Formen Orient Medaillons ausstanzen kann. Und das ist nur ein Teil davon! Hammer, oder?!

Orient-Medaillons

Solche hübschen Muster kann man natürlich nicht einfach auf dem Tisch liegen lassen. Ich werde daraus in den nächsten Tagen auch noch ein paar Karten und Verpackungen werkeln. Ich bin schon ganz heiß darauf! 😉

Auf der Katalogparty werde ich euch nur die Muster zeigen. Da das Set doch sehr umfangreich ist, wird es damit keine „Make & Takes“ geben. Ihr könnt euch aber gerne für einen Workshop mit diesem Set bei mir anmelden. Ich denke, dafür sollten wir uns mal mehr Zeit nehmen. Ich habe schon ein ganz hübsche Verpackung damit gebastelt! Das wird ein super Workshop werden! Ich selbst freue mich wie Lumpi darauf!
Einen Termin habe ich dafür noch nicht festgelegt. Meldet euch bitte bei Interesse erst einmal per E-Mail an nd@nicoles-kartenwerkstatt.de. Ich schicke dann allen Interessierten weitere Informationen zu den Terminen etc., sobald diese feststehen.

Eine schöne sonnige Woche wünscht euch

Eure Nicole

Teile diesen Beitrag

Genähte Schüttelkarten

Schüttelkarte

Bei mir ist zur Zeit mächtig was los, denn schon bald findet der Kreativmarkt „Jolie Marie“ in Friedrichsdorf statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Daher komme ich gerade wenig zum Bloggen und Posten.

Dennoch möchte ich euch heute ganz stolz meine ersten Näh-Versuche zeigen. Vor Kurzem hat mich meine liebe Schwägerin in die Geheimnisse der Nähmaschine eingeweiht. Und da musste ich natürlich zu Hause gleich mal eine Karte nähen! Es hat mich viel Schweiß und einige Nadeln gekostet, aber am Ende bin ich mit meinem Ergebnis recht glücklich.

Entstanden sind zwei Varianten einer Geburtstags-Schüttelkarte. Einmal in Türkis- und einmal in Orangetönen.

Verwendet habe ich dazu die Prägeform „Feierliches Duo“. Damit habe ich das „hurra“ auf die weiße Karte geprägt. Anschließend habe die die Karte mit den Stempeln aus dem Set „Feierstimmung“ bestempelt. So wird das „hurra“ sichtbar. Dann habe ich kleine Perlen darauf gelegt und eine Klarsichtfolie mit der Nähmaschine darauf festgenäht. So ist eine „Schüttelkarte“ entstanden. Zum Schluß noch ein „Gratuliere“ drauf und ein Bändchen für den letzten Schliff.

Ich hoffe, meine Karte gefällt euch. Vielleicht habt ihr auch noch nie eine Karte genäht und nun Lust, das einmal auszuprobieren. Traut euch! Schwer ist es nicht. Ich bin totaler Anfänger und hatte eigentlich nur mit der richtigen Spannungseinstellung zu kämpfen…

Kreativmarkt „Jolie Marie“

Jolie Marie

Ich würde mich übrigens riesig freuen, wenn ihr mich an meinem Stand am 10. Juni 2017 von 13-20 Uhr in Friedrichsdorf (bei Bad Homburg) besuchen kommt! Alle Informationen zu Jolie Marie findet ihr hier im Flyer: Flyer_JolieMarie-2017 oder auf Facebook.

Teile diesen Beitrag